Summer Special: Bis zu 55% Rabatt auf ausgewählte Schläger! Code: “RACKET22” Jetzt sparen!

Fabio Fognini

12 Artikel
Sortieren nach:
Filtern
Tennisbekleidung (5 Artikel)
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (2 Artikel)
Babolat
Monofil
219,95 € 169,95 €

Weitere Varianten

Sofort verfügbare Größen:
Babolat
Monofil
20,95 € 16,95 €

Weitere Varianten

Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (1 Artikel)
Sale -25%
K-Swiss
Allcourtschuh
199,99 € 149,95 €
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschläger (1 Artikel)
Babolat
Turnierschläger
249,95 € 224,95 €
Sofort verfügbare Größen:
Griffbänder (1 Artikel)

Weitere Varianten

Tennistaschen (2 Artikel)
Babolat
109,95 € 84,95 €
Bis zu 45% Rabatt
Code: BAG22
Bis zu 45% Rabatt
Code: BAG22
Babolat
129,95 € 99,95 €
Bis zu 45% Rabatt
Code: BAG22
Bis zu 45% Rabatt
Code: BAG22

Fabio Fognini: Der exzentrische Tennisspieler mit viel Herzblut

Nicht nur aufgrund seines impulsiven Temperaments gehört Fabio Fognini wohl zu den spektakulärsten Tennisspielern auf der ATP-Tour. Auch mit seiner spielerischen Klasse weiß der italienische Profi zu begeistern. Seit vielen Jahren mischt der am 24. Mai 1987 in Sanremo geborene Tennisspieler bereits die Szene auf und kann dabei auf einige Karrieretitel zurückblicken. Vor allem auf Sand fühlt sich Fognini zuhause. Und dennoch: Zu den Bildern, die Tennisfans wohl am meisten mit Fognini verbinden, gehören sicherlich die Eskapaden auf und neben dem Tennisplatz. Je nach Standpunkt sorgen sie für Begeisterung oder Kopfschütteln. Eines steht fest: Matches mit Fognini sind gewiss niemals langweilig, denn der Italiener elektrisiert die Massen wie kaum ein Zweiter.

Die ersten Erfolge auf deutschem Boden: Die Karriere von Fognini

Dass „Fogna“, wie Fognini mit Spitznamen genannt wird, eines Tages mal Tennisprofi werden sollte, war früh abzusehen. Denn der Vater ist selbst leidenschaftlicher Tennisspieler und im Besitz einer eigenen Tennis-Akademie. So begann der Sprössling bereits im zarten Alter von vier Jahren mit dem Tennissport. Knapp 16 Jahre später zog Fognini zum ersten Mal in die Top 100 der Tennisweltrangliste ein. Den ersten Titel auf der ATP-Tour gewann er allerdings erst im Jahr 2013 bei seiner dritten Finalteilnahme. In Stuttgart besiegte er Philipp Kohlschreiber in drei hart umkämpften Sätzen.

Der Bann schien plötzlich gebrochen, denn nur eine Woche später konnte Fognini beim Turnier der ATP-World-Tour-500-Serie in Hamburg seinen zweiten Titel feiern. Auch bei seinem dritten Turnier in Folge erreichte Fognini das Endspiel: Im kroatischen Umag unterlag er allerdings Tommy Robredo in zwei Durchgängen. Dank der beiden Erfolge auf deutschem Boden kletterte er in der Weltrangliste bis unter die Top 20. Neben einigen weiteren Titeln, die sich im Laufe der Karriere hinzugesellten, konnte Fognini mit seinem Landsmann Simone Bolelli auch drei ATP-Doppeltitel erringen – darunter zum Beispiel die renommierten Australian Open im Jahr 2015.

Top-10-Spieler mit Hang zu Eskapaden: Fognini elektrisiert

Sein erstes Masters-Turnier gewann Fognini erst 2019 in Monte-Carlo. Auf dem Weg dorthin schlug er unter anderem den spanischen Seriensieger Rafael Nadal souverän und glatt in zwei Sätzen. Damit ist „Fogna“ der erste Italiener, der einen ATP-Masters 1000-Titel gewinnen konnte. Als Lohn zog er kurze Zeit später erstmals in die Top 10 der ATP-Rangliste ein.

Neben erfolgreichem Sandplatztennis steht Fognini auch für einige Kontroversen. Der Italiener gilt zuweilen als unbeherrscht und exzentrisch, womit er beim Publikum und auch bei gegnerischen Athleten durchaus aneckt. Drohungen gegenüber Offiziellen und Veranstaltern gehörten lange Zeit zu seinem Geschäft und führten zum Image als „Bad Boy“. Unter anderem warf er Veranstaltern vor, ihn bei Spielansetzungen benachteiligt zu haben. Mit seinen Verstößen gegen den Verhaltenskodex wurde Fognini schon einige Male zur Kasse gebeten.

Das Stirnband als Markenzeichen: Tennisbekleidung von Fabio Fognini entdecken

Wer Fognini auf dem Court Tennis spielen sieht, weiß, wie wild es mitunter zugehen kann. Genau das bringt ihm aber auch viele Sympathien ein. Denn der italienische Heißsporn betreibt den Sport mit Leib und Seele. Mangelnden Einsatz ist ihm gewiss nicht vorzuwerfen. Privat lässt es Fognini dagegen lieber ruhig angehen. Der zweifache Familienvater ist seit 2016 mit der ehemaligen italienischen Weltklassespielerin Flavia Pennetta verheiratet. Die Frau von Fognini gewann unter anderem die US Open.

Überall dort, wo Fognini aufschlägt, steht er unweigerlich im Rampenlicht. Sponsoren und Hersteller wissen das und buhlen um die Gunst des Italieners. In puncto Ausstattung setzt Fognini unter anderem auf die Tennisbekleidung von EA7. Dahinter steckt eine exklusive Sportkollektion, die Emporio Armani im Jahr 2004 auf den Markt gebracht hat. Neben den Shirts und Tops sowie Shorts erfreuen sich auch die Accessoires von EA7 großer Beliebtheit. So zählen beispielsweise die Stirnbänder von EA7 zu den Markenzeichen von Fognini. Neben der vielfältigen Tennisbekleidung bekommst du bei Tennis-Point auch Tennisschläger und noch mehr Equipment, das Fognini auf großen und kleinen Turnieren begleitet. Übrigens: Die Artikel eignen sich nicht für temperamentvolle Tennisspieler, auch weniger exzentrische Spieler können von EA7 und Co. profitieren. Bei Tennis-Pont kannst du es selbst erleben.