Rasenschuhe

2 Artikel
Sortieren nach:
Sale -33%
Asics
150,00 € 99,95 €
Sofort verfügbare Größen:

Rasenschuhe für den ganz besonderen Belag im Tennissport

Mit sattgrünen Rasenplätzen verbinden Tennisspieler vor allem einen Ort: Wimbledon. Bei der prestigeträchtigen Spielstätte im Herzen Londons handelt es sich um das älteste Tennisturnier der Welt. Jahr für Jahr können tennisbegeisterte Zuschauer das Grand-Slam-Turnier der besonderen Art im TV oder live vor Ort verfolgen und einige skurrile Traditionen erleben. Für Amateur- und Freizeitspieler zählen Rasenplätze eher zu den seltenen Belägen, auf denen gespielt wird. Nur wenige Vereine verfügen schließlich über den pflegebedürftigen Untergrund. Und dennoch gibt es spezielle Rasenschuhe für Tennisspieler. Das hat einen guten wie einfachen Grund: Rasenplätze stellen ganz andere Anforderungen an Füße und Beine als beispielsweise ein Sand- oder Hartplatz.

Falls auch du gelegentlich auf Rasenplätzen Tennis spielst, solltest du unbedingt zu Rasenschuhen greifen. Mit ihnen kannst du dein Rasenspiel auf ein anderes Niveau heben und zugleich Verletzungen aus dem Weg gehen. Denn beim Rasen handelt es sich um einen tückischen Untergrund, auf dem vor allem die Rutschgefahr bei falscher Schuhwahl hoch ist. Im Online-Shop von Tennis-Point findest du Rasenschuhe, die für Stabilität sorgen und deinen Ausflug aufs Grün garantiert zum Erfolg werden lassen.

Stabilität steht bei Rasenschuhen an erster Stelle

Beim Tennis entscheidet vor allem der Untergrund über die Wahl des richtigen Schuhwerks. Denn die verschiedenen Beläge bringen immer auch unterschiedliche Anforderungen mit sich. Die speziellen Eigenschaften eines Tennisschuhes holen das Maximum aus deinen Beinen heraus, indem sie mal für mehr Stabilität und Robustheit und mal für mehr Dämpfung und Grip sorgen. Dadurch verbessert sich aber nicht nur das allgemeine Spielgefühl, auch Verletzungen kann so effektiv vorgebeugt werden.

Vor allem auf Rasenplätzen spielen die Eigenschaften eine wichtige Rolle. Grundsätzlich stellen Rasenplätze ähnliche Anforderungen an den Tennisschuh wie Sandplätze. Auf beiden Untergründen stehen kontrolliertes Gleiten bei gleichzeitig gutem Grip im Vordergrund. Das Spiel auf Rasen ist zwar wesentlich schneller, da der Ball schneller abspringt, doch das Hineinrutschen in Bälle spielt auch auf Gras eine große Rolle und wird vor allem von erfahrenen Tennisspielern praktiziert. Aus diesem Grund kommt auch bei Rasenschuhen häufig das sogenannte Fischgrätenprofil oder ein ähnlich griffiges Profilmuster zum Einsatz. Der einzige Unterschied besteht darin, dass das Profil bei Rasenschuhen für gewöhnlich etwas weniger tief ist als bei Sandplatzschuhen. Die Außensohle verfügt darüber hinaus oftmals über zahlreiche feine Noppen, die zusätzlichen Halt auf dem mitunter sehr rutschigen Untergrund bieten.

Wimbledon macht grüne Tennisplätze und Rasenschuhe populär

Der grüne Belag wird insbesondere durch das alljährliche Grand-Slam-Turnier der Profi-Tour in Wimbledon geprägt. Hier gelang unter anderem Boris Becker im Jahr 1985 ein echter Coup: Im zarten Alter von 17 Jahren gewann er als erster ungesetzter Spieler, als erster Deutscher und als jüngster Sieger überhaupt das Turnier und entfachte eine bis dato nie dagewesene Tennis-Euphorie in Deutschland. Zwei weitere Triumphe sollten für Boris Becker in Wimbledon noch folgen. Und auch Steffi Graf konnte mit ihren insgesamt sieben Titeln in Wimbledon maßgeblich zum Tennis-Boom in Deutschland beitragen. Bis heute hat sich Wimbledon einen speziellen, mitunter etwas altmodisch anmutenden Charakter bewahrt, der das Turnier von allen anderen abhebt und an dem der Rasen großen Anteil hat.

Übrigens: Das Hineinrutschen in Bälle auf Rasen erfordert viel Übung und ist daher überwiegend erfahrenen Tennisspielern mit viel Körperbeherrschung vorbehalten. Zwar unterstützt das feine Profil von Rasenschuhen die Körperbeherrschung in vielen Situationen, aber der Grip und damit die Standfestigkeit bleiben auf Rasen dennoch weitaus geringer als auf Sand. Wenn du also auf Rasenplätzen spielst, ist neben der richtigen Schuhwahl auch besondere Vorsicht geboten. Ein langsames Herantasten an den unbekannten Belag ist vor allem bei Neulingen auf Gras ratsam.

Rasenschuhe online kaufen bei Tennis-Point

Mit der Beliebtheit von Wimbledon stieg schnell die Nachfrage an Equipment wie Tennisbekleidung und Tennistaschen aber auch speziell an Tennisschuhen für Rasenplätze. Viele Zuschauer wollten plötzlich zum Tennisschläger greifen und ihren Idolen nacheifern. Und auch wenn Rasenplätze viele Jahre nach den Erfolgen von Boris Becker und Steffi Graf heute immer noch zu den Ausnahmen gehören, müssen Tennisspieler nicht auf entsprechendes Schuhwerk verzichten, sollten sie doch mal einen Rasenplatz betreten.

Bei Tennis-Point kannst du dafür eine große Auswahl an Rasenschuhen entdecken, die höchste Qualitätskriterien erfüllen. Die Einhaltung bestimmter Kriterien, die auf Gras wichtig sind, wird kontinuierlich von Experten überprüft. Bei uns kannst du zudem von schnellen Lieferzeiten sowie einer einfachen Retoure profitieren, falls die Rasenschuhe mal doch nicht passen sollten. Weiteres Schuhwerk für viele andere Beläge sind ebenfalls bei Tennis-Point erhältlich beispielsweise Teppichschuhe, Freizeitschuhe und Allcourtschuhe.