Franca's Blog

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr hattet ebenso schöne sonnige Wochen wie ich! Nach dem ganzen Abistress in den letzten Monaten ging es für mich und meinen Jahrgang erstmal nach Bulgarien an den Goldstrand, um unser Abitur zu feiern. Obwohl sich noch nicht jeder ganz sicher sein konnte, ob er es denn nun wirklich gepackt hat, wurde ausgelassen gefeiert und der Gedanke an die bevorstehende Notenvergabe sieben Tage lang erfolgreich verdrängt.

Zurück in Deutschland konnten wir uns dann nach der Bekanntgabe sicher sein: Unser Abi haben wir in der Tasche!!!

Auf meiner Liste stand aber noch ein Punkt, der mir langsam aber sicher doch ein bisschen Sorgen bereitete… die Beantragung des Visums. Für alle, die nach dem Schulabschluss Zeit in den USA verbringen wollen, ist es wichtig zu wissen, dass es verschiedene Visa für verschiedene Pläne gibt. Falls ihr auch schon eine Vorstellung von eurem Auslandsaufenthalt habt und euch interessiert, welches Visum ihr dafür benötigt, könnt ihr euch auf dieser Internetseite informieren.

Da ich in Amerika an einer Universität studieren werde, benötige ich ein Studentenvisum, das auch F1-Visum genannt wird. Wie so vieles beim Bewerbungsprozess ist auch diese Beantragung eine ganze Menge Papierkram und ich wäre vermutlich verzweifelt, hätte Harrison von Uniexperts mich nicht auch hierbei tatkräftig unterstützt! :D

Egal ob Fragen zur Übersetzung der Zeugnisse, zur Beantragung des Interviewtermins oder wenn ich einfach mal wieder keinen Plan hatte, wie zum Teufel ich irgendwelche Formulare ausfülle, Harrison stand mir immer mit wertvollen Tipps zur Seite und hat mich (Gott sei Dank) auch das ein oder andere mal daran erinnert, mich mit meinem Kram ein bisschen zu beeilen, da mein Abflugtermin nicht mehr in allzu weiter ferne lege - vielen Dank auch dafür :D

Ich kann allen nur den Tipp geben sich früh genug darum zu kümmern, da die Termine in den amerikanischen Konsulaten in Berlin, München und Frankfurt knapp sind und man im Vorfeld sämtliche Formulare ausfüllen muss, bevor man überhaupt in die Nähe einer Terminvereinbarung kommt.

Aber keine Angst, alles halb so wild! Hat man erstmal alles ausgefüllt und einen Termin, kann man sich aufeinen entspannten Städte-Trip freuen!!! :)

In Frankfurt besuche ich also demnächst die amerikanische Botschaft und habe ein sogenanntes „Visumsgespräch“. Ziel dieser Unterhaltung ist sicherzustellen, dass ich nach meinem Studium wieder nach Deutschland zurückkehre, da ich für mein Auslandsstudium auch ein Nichtauswanderungsvisum beantrage.

Also hoffen wir mal, dass alles gut geht und mir mein Visum zeitnah ausgestellt wird! :)

Ich berichte euch von meinen Erfahrungen aus dem Konsulat in Frankfurt im nächsten Blogeintrag!

Bis bald,

Eure Franca

ZURÜCK