Franca's Blog

Hallo ihr Lieben,

In der vergangenen Woche stand etwas ganz Besonderes für mich an.Ich durfte nicht nur an einem organisierten Fotoshooting von Tennis-Point teilnehmen, sondern hatte darüber hinaus die Möglichkeit erste Einblicke in das Tennis-Point Headquarter in Herzebrock-Clarholz zuwerfen.

Ich freute mich also zusammen mit meiner besten Freundin Hanna auf einen spannenden Tag und so viel kann ich schon mal verraten: Wir wurden nicht enttäuscht!!!

Ablauf des Tages

Der Tag startete für Hanna und mich um 10:00 Uhr auf dem Gelände der Universität Bielefeld, dessen Campus als Kulisse für die ersten Aufnahmen diente. Als Neuling vor der Kamera kam ich mir zu Beginn zugegebenermaßen doch recht albern vor, aber dank der sehr freundlichen und professionellen Betreuung durch das Team von Tennis-Point (an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an Julia und Josephine), legten sich die anfänglichen Schwierigkeiten doch recht schnell.

Nachdem wir zahlreiche Aufnahmen vor verschiedenen Hintergründen der Uni und in verschiedenen Outfits im Kasten und bei leckerem Mittagessen eine wohlverdiente Pause eingelegt hatten, ging es auch schon weiter.

Als nächster Punkt auf unserem Zeitplan stand nun das Shooting auf dem Tennisplatz in Herzebrock an. Hier hatte ich die Möglichkeit einige Bälle zu schlagen und sogar ein paar neue Schläger von HEAD und Wilson zu testen. Seid gespannt und schaut unbedingt auf den Facebook und Instagram Kanälen von Tennis-Point vorbei! – Hier könnt ihr die Produktneuheiten entdecken und vielleicht findet ihr auch mich auf dem ein oder anderen Beitrag! *YAAAY*

Gegen 16:00 Uhr verließen wir die kleine aber gemütliche Tennisanlage und machten uns auf den Weg in Richtung Tennis-Point Headquarter. Beim Hauptsitz angekommen wurden Hanna und mir zunächst die Büroräume gezeigt, wobei ich auch schon einen kurzen Einblick erhaschen konnte, wo ich demnächst meine Praxisphasen bestreiten werde. Neben den sehr sympathischen Kollegen darf ich mich außerdem auf eine Tischtennisplatte im Büro freuen, auf der ich während meiner Mittagspausen sicherlich unzählige Male spielen werde! Das Arbeitsklima und die Atmosphäre hat mich jetzt schon überzeugt!

Zum Abschluss durften wir dann auch noch das Herzstück des Unternehmens kennenlernen… Das Lager mit dem sogenannten Autostore. Der Ort, an dem sich ein erheblicher Teil abspielt: der Versand der Artikel. Beeindruckt von einem hochtechnologischen System aus automatisierter und menschlicher Arbeit, verließen Hanna und ich schließlich die heiligen Hallen und machten uns erschöpft von einem ereignisreichen und spannenden Tag wieder in Richtung Emsland.

Zu meinem großen Glück jedoch nicht mit leeren Händen. Zum Abschluss erhielt ich noch ein Paket mit allem, was das Tennis-Herz so höher schlagen lässt.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankschön an das gesamte Tennis-Point Team für diesen tollen Tag! Ich freue mich auf die Zeit bei euch!

Bis bald,

Eure Franca

ZURÜCK