10% Extra-Rabatt auf Alles im Sale! Code: “SALE10” Jetzt sparen!

Nick Kyrgios

10 Artikel
Sortieren nach:
Filtern
Tennisbekleidung (7 Artikel)
Sale -25%
Nike
79,98 € 59,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -21%
Nike
69,98 € 54,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -21%
Nike
79,98 € 62,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -25%
Nike
11,99 € 8,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -20%
Nike
64,98 € 51,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Sale -20%
Nike
64,98 € 51,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (2 Artikel)
Yonex
Monofil
14,90 € 11,95 €

Weitere Varianten

Sofort verfügbare Größen:
Yonex
Monofil
169,90 € 134,95 €

Weitere Varianten

Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (1 Artikel)
Sale -21%
Nike
Allcourtschuh
119,99 € 94,95 €
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
10% Extra-Rabatt
Code: SALE10
Sofort verfügbare Größen:

Nick Kyrgios – Enfant terrible mit großem Herz 

Nicholas „Nick“ Hilmy Kyrgios, so sein vollständiger Name, wurde am 27. April 1995 in der australischen Hauptstadt Canberra als jüngstes von drei Kindern geboren. Sein Vater Giorgos, genannt George, ist ein Maler griechischer Herkunft, seine Mutter Norlaila, Spitzname Nill, stammt aus Malaysia. Die pensionierte IT-Ingenieurin wurde als Prinzessin der Familie des Sultans von Selangor geboren, gab ihren Titel jedoch mit Mitte zwanzig auf, um nach Australien zu gehen. Kyrgios hat einen Bruder, Christos, und eine Schwester namens Halimah.

Im Alter von sechs Jahren begann Kyrgios mit dem Tennis, zunächst trainiert von seiner Mutter. In seiner Jugend spielte der Fan der Boston Celtics auch viel Basketball, entschied sich aber mit 14 dazu, sich komplett auf Tennis zu konzentrieren. Zwei Jahre später erhielt er ein Stipendium des Australian Institute of Sport in Canberra und mit 18 Jahren zog er nach Melbourne, um am Austragungsort der Australian Open seine Tenniskarriere weiter voranzutreiben, wo er bessere Trainingsbedingungen und stärkere Gegner vorfand.

Nick Kyrgios ist einerseits bekannt als Enfant terrible des Tennissports, das laut eigener Aussage keine große Leidenschaft für das Spiel empfindet, sorgt aber auch für positive Schlagzeilen abseits des Tennisplatzes aufgrund seines sozialen Engagements. Mit seiner Nick Kyrgios Foundation setzt er sich für benachteiligte Jugendliche ein und bei den Australian Open 2020 spendete er für jedes Ass, das er im Laufe des Turniers erzielte, 200 australische Dollar für Betroffene der verheerenden Buschbrände im Jahr zuvor. So kamen am Ende mehr als 33.000 Dollar zusammen. Außerdem lieferte Kyrgios während der Corona-Pandemie 2020 Essen an Bedürftige aus.

Spektakuläre und aggressive Spielweise 

Nick Kyrgios ist bekannt für seine spektakuläre und aggressive Spielweise, die keine Furcht vor großen Namen kennt. Beispielhaft ist sein erster erfolgreicher Auftritt bei Wimbledon, als er die damalige Nummer eins der Welt, Rafael Nadal in einem mitreißenden Match bezwang. Und zwar mit einem Schlag durch die Beine beim Matchball. Kyrgios' Lieblingsschlag ist der Aufschlag, der zu einem der besten auf der ATP-Tour gehört. Insbesondere sein zweiter Service, der locker Geschwindigkeiten von 200 Km/h und mehr erreicht.

Eine weitere Stärke des 1,93 Meter großen Rechtshänders ist seine explosive Vorhand, aber auch seine beidhändige Rückhand ist sehr konstant und durchaus gefährlich. Am liebsten spielt Nick Kyrgios auf Rasen- und Hartplätzen, entsprechend bezeichnet er Wimbledon und die US-Open als seine Lieblingsturniere. „Kygs“, wie er von seinen Fans liebevoll genannt wird, gilt als einer der talentiertesten Tennisspieler seiner Generation, aber auch als launenhaft und hitzköpfig. An ihm scheiden sich die Geister: Für die einen ist er ein Spieler, der mit unsportlichem Verhalten, Beschimpfungen von Gegnern, Schiedsrichtern und Publikum sowie mangelnder Leidenschaft für den Sport sein Talent vergeudet. Andere sehen in ihm hingegen einen authentischen, unangepassten Tennisprofi mit spektakulärer Spielweise, der sich in keine Schublade zwängen lässt.

Zahlreiche Verletzungen an Ellbogen, Handgelenk, Hüfte, Knie, Schulter und Schlüsselbein zwangen Kyrgios, der sich vegan ernährt, immer wieder dazu, Turniere abzusagen und Pausen einzulegen, weshalb er nur selten eine volle Saison durchspielen und sich dauerhaft seinen Fähigkeiten entsprechend auf der Tour etablieren konnte.

Wichtige Karrierestationen

Just bevor Nick Kyrgios im Jahr 2013 sein Profi- und Davis Cup-Debüt feierte, erklomm er die Spitzenposition in der kombinierten Jugendweltrangliste. Sein erstes ATP-Turnier spielte Kygs in Brisbane, wo er in der ersten Runde scheiterte. Den ersten Sieg auf der Tour konnte er bei seiner ersten Grand-Slam-Teilnahme in Paris bejubeln, so wie er in der Frühphase seiner Profikarriere mehr Siege auf der großen Bühne feiern konnte als bei kleinen Turnieren. Im Jahr 2014 erreichte er als erster Debütant seit Florian Mayer zehn Jahre zuvor das Viertelfinale von Wimbledon. Auf dem Weg dorthin gelang ihm besagter Sieg gegen Nadal, mit dem ihn nicht nur deshalb eine ganz spezielle Rivalität verbindet.

Das Jahr 2016 geriet zu einem der erfolgreichsten Jahre in Kyrgios' bisheriger Karriere. Im Januar feierte er an der Seite seiner Landsfrau Daria Gavrilova den Sieg im Hopman Cup und gewann später seine ersten Titel im Einzel. Durch die Turniererfolge in Marseille, Atlanta und Tokio kletterte Kyrgios im ATP-Ranking auf Platz 15, konnte sich aber aufgrund von Verletzungen nicht dauerhaft in den Top 20 der Welt halten.

2019 wurde sehr durchwachsen für Kyrgios. Zunächst gewann er zwei Titel bei den ATP 500 Turnieren in Washington und Acapulco, wurde aber später in der Saison aufgrund fünf separater Fälle unsportlichen Verhaltens beim Cincinnati Masters für 16 Wochen von der ATP gesperrt. Seine Kritiker sahen sich daraufhin in ihrer Meinung zu ihm bestätigt, doch durch gute Leistungen auf und seinen Einsatz für wohltätige Zwecke neben dem Tennisplatz, erschien er manchen Beobachtern wieder in einem positiveren Licht und konnte sein ramponiertes Image etwas aufbessern.

Tennis-Equipment von Nick Kyrgios 

Tennis ist ein Sport, der Körper und Geist alles abverlangt. Deshalb ist die richtige Ausrüstung eminent wichtig, um sich voll und ganz auf das Geschehen auf dem Court konzentrieren zu können. Wenn der Tennisschläger nicht gut in der Hand liegt, die Schuhe nicht richtig sitzen oder die Kleidung zwickt und scheuert, ist dies nur begrenzt möglich und kann wertvolle Punkte kosten.

Deshalb haben Topspieler wie Nick Kyrgios stets renommierte Hersteller als verlässliche Partner an ihrer Seite, damit sie stets die beste Tennis-Ausrüstung zur Verfügung haben. Dementsprechend bezieht Kyrgios seine Tennisschläger und -saiten vom japanischen Premium-Hersteller Yonex . Mitunter benutzt er auch Tennissaiten von Luxilon . Was seine Schuhe und Tenniskleidung betrifft, überlässt Nick Kyrgios nichts dem Zufall und vertraut daher auf Nike für die optimale Kombination aus schickem Design und hoher Funktionalität.

Wenn du dich auch so voll und ganz auf dein Tennis-Equipment verlassen können möchtest wie Kyrgios, bist du bei Tennis-Point genau richtig. In unserem Tennis-Onlineshop findest du eine große Auswahl an Nick Kyrgios Tennis-Equipment zu absoluten Top-Preisen. Du kannst ganz bequem von Zuhause aus bestellen und gehst dank unseres 100 Tage Geld-zurück-Versprechens keinerlei Risiko ein. Viel Vergnügen bei der Auswahl deiner neuen Tennisausrüstung von Nick Kyrgios und viel Freude damit auf dem Tennisplatz!