Dämpfer

50 Artikel
Sortieren nach:

Tennisschläger-Dämpfer: weniger Vibrationen und mehr Kontrolle

Vibrationen sind für viele Tennisspieler eine eine nervige Angelegenheit. Sie leiden beispielsweise an einem Tennisarm oder sonstigen Schmerzen am Schlagarm. Zahlreiche Spielerinnen und Spieler konnte mit dem Einsatz eines Dämpfers ihre Beschwerden loswerden. Sie sorgen beim Tennisspielen dafür, dass die Vibrationen, die beim Auftreffen des Balles entstehen, sinnvoll gedämpft werden. Viele Profis nutzen die kleinen Helfer aus Silikon oder Hartgummi und auch bei Clubspielern sind Tennisschläger-Dämpfer beliebt.

Vibrationsdämpfer beim Tennis schonen die Gelenke

Hauptursache für schmerzende Gelenke sind Vibrationen, die der Schläger an den Arm weitergibt. Darüber hinaus schätzen viele Profi- und Hobbyspieler den akustischen Effekt eines Dämpfers beim Tennisspielen. Denn das Klangbild ändert sich vernehmlich. Während das Geräusch beim Schlag ohne Dämpfer einem Gong ähnelt, ändert der Dämpfer es in einen ploppenden Laut. Viele Tennisspieler empfinden das als deutlich angenehmer. Messungen haben außerdem ergeben, dass sich durch den Einsatz eines Dämpfers auch das Gefühl beim Schlag verbessert. Denn durch den dämpfenden Effekt verringert sich der sogenannte Trampolin-Effekt, der auftritt, wenn der Ball aus der Bespannung herausbeschleunigt wird. Ist dieser geringer, bekommt der Schlag mehr Kontrolle. Es lohnt sich also, einen Dämpfer einfach mal auszuprobieren und eigene Erfahrungen zu machen.

Welche Tennisschläger-Dämpfer gibt es?

DämpferDie meisten bei uns im Shop erhältlichen Dämpfer sind so konstruiert, dass sie genau zwischen zwei Längssaiten passen und sich nach oben oder unten auf eine Quersaite schieben lassen. Es gibt aber auch längliche Versionen, die über mehrere Längssaiten eingefädelt werden. Diese dämpfen intensiver als die „Zweiseiten-Modelle“, sind aber etwas komplizierter in der Anwendung. Übrigens lässt sich ein Tennisschläger durch Dämpfer auch optisch aufwerten. Denn es gibt zahlreiche bunte, lustige und skurrile Dämpfer in „Emoticon-Optik“, mit denen du deine Gegner dezent darauf hinweisen kannst, mit wem sie es zu tun bekommen. Für viele Spieler ist der Dämpfer so zum wichtigsten Talisman auf dem Tennisplatz geworden.

Übrigens: Bei der Anbringung auf den Tennissaiten solltest du darauf achten, dass du den Dämpfer unterhalb der letzten Quersaite anbringst und idealerweise in der Mitte der Längssaiten. Denn wenn du ihn weiter oben anbringst, verstößt das gegen die offiziellen Verbandsregeln und wird bei Turnieren und Vereinsspielen unter Umständen geahndet.

Was ändert sich durch den Tennisschläger-Dämpfer?

  • Der Klang beim Schlag wird dumpfer
  • Es gelangen weniger Vibrationen auf den Schlagarm
  • Das Gefühl erhöht sich, vor allem bei Spezialschlägen

Darüber hinaus findest du in unserem Zubehör-Sortiment noch etliche anderen Tools für deinen Tennisschläger. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern in unserem Schlägerzubehör.