Worauf wartest du noch? Schon heute die besten Deals des Jahres sichern! - Nur solange der Vorrat reicht. Hier entlang

Mach dein Racket zum Alleskönner mit Schläger-Zubehör

Wenn du dir einen neuen Tennisschläger gönnst, bekommst du in unserem Shop aktuelle Modelle aller großen Hersteller zum fairen Preis. Deinen Schläger kannst du aber auch vielfältig individualisieren, wenn du ihn beispielsweise mit Zubehör aufpeppst. Das geschieht in der Regel auch mit den Rackets der Profis auf der Tour. Die spielen zwar alle ein Topmodell ihres Ausrüsters, oftmals werden die Serienschläger für die Profis aber verändert, um sie ganz genau auf die Vorlieben der Spieler abzustimmen. Dabei geht es um optische wie technische Details. 

Beispielsweise verändern viele Profis das Normalgewicht ihres Rackets, in dem sie Gewicht hinzufügen. Das verleiht ihren Schlägen noch mehr Power und Präzision, als es die Serienrahmen hergeben. Auch was die Griffgestaltung angeht, wird bei den Profis am Detail gefeilt, bis der Schläger rundum passt. Mit unserem Schlägerzubehör kannst du auch deinen oder deine Schläger zum Unikat machen. Das verleiht dir nicht nur eine persönliche Note auf dem Court, sondern kann auch dein Spiel sehr positiv beeinflussen. 

Welche Details kann ich an meinem Schläger durch Zubehör ändern?

  • Dämpfungseigenschaft der Besaitung
  • Gewicht des Schlägerkopfes
  • Griffstärke
  • Saitenbild
  • Haltbarkeit der Saite
  • Schläger-Optik
  • Schutz vor Beschädigung des Rahmens

Schlägerzubehör von Tennis-Point für die eigene Schlägerwerkstatt“

SchlägerzubehörMit dem richtigen Zubehör machst du aus deinem Tennisschläger das Schlaggerät, das du dirimmer schon gewünscht hast. Mit ein bisschen Pflege und dem richtigen „Tuning“ wirst du dein Spiel genau in die Richtung verbessern, die du dir vorstellst. Hier ein Auszug unseres Zubehörs mit einer kurzen Funktionsbeschreibung:

Mit einem Bleiband erhöhst du das Gewicht des Rahmens an spezifischen Stellen. Damit erreichst du beispielsweise mehr Schwunggewicht für einen schnelleren und präziseren Schlag. Du kannst aber auch die Balance des Schlägers verändern oder den Rahmen torsionssteifer machen. Verschiedene Methoden, ein Bleiband am Schläger anzubringen, findest du hier.

Als Elastocross bezeichnet man Miniatur-Kunststoff-Kreuze, die an den Stellen platziert werden, an denen die Saiten sich kreuzen, vorzugsweise natürlich im Bereich des Sweet Spots, also des Schlägerkopf-Zentrums. Populär wurden die kleinen Kreuze zu Zeiten der Darmsaite, weil sie das Scheuern der Saiten verhindern und so den Verschleiß effektiv reduzieren. Bei Kunststoffsaiten ist dies kaum mehr nötig. Außerdem sinken die Kreuze mit Ihren Ecken und Kanten in den Filz des Balles ein und können so für mehr Spin sorgen.

Es gibt Spieler, die könnten sich gar nicht vorstellen, ohne Dämpfer Tennis zu spielen. Andere wiederum wissen kaum etwas von der Existenz der kleinen bunten Saiten-Inlays. Fakt ist, dass ein Dämpfer die Vibrationen abmildert und den Klang des Schlägers beim Treffen des Balls verändert. Meist bewirkt der Dämpfer, dass aus dem gongartigen „Klong“ der Saite ohne Dämpfer ein flaches „Plopp“ wird, für viele Spieler das viel angenehmere Geräusch. Übrigens: Die Dämpfer müssen nach den internationalen Tennisregeln im Zentrum unter der letzten Quersaite der Bespannung eingesetzt werden. Wer sie höher platziert, riskiert sogar eine Disqualifikation bei offiziellen Turnieren oder Clubspielen.

Beim sportlichen Tennis kommt es regelmäßig zu Bodenberührungen mit dem Schläger bei flachen Bällen. Der Schlägerkopf sieht demzufolge schon nach ein paar Wochen bei einigen Rackets ziemlich ramponiert aus. Ein weiterer Effekt ist, dass beispielsweise auf Sand feine Sandkörner in die Saitenösen gelangen, was die Reibung auf die Saite erhöht. Um das zu vermeiden und den Rahmen optisch in Schuss zu halten, empfiehlt sich ein Rahmenschutzband. Dieses wird wie ein herkömmliches „Isolierband“ in der Position „9 bis 15 Uhr“ über dem Ösenband aufgeklebt. Und schützt so die obere Hälfte des Schlägerkopfes vor Beschädigung.

Das Ösenband umgibt den Schlägerkopf und wird mit seinen Ösen durch die Bohrungen des Rahmens gesteckt. Dadurch werden die Saiten geschont und außerdem erleichtert es dem Bespanner das Einfädeln der Saiten in den Rahmen. 

Mit einer Griffschale oder einem Griffschlauch kannst du die Griffstärke deines Schlägers verändern. Mit einem Griffschlauch beispielsweise ist so eine Griffstärken-Vergrößerung um bis zu einer Griffstärke möglich. Einfach den Griffschlauch überstreifen, mit einem Fön erwärmen und dann auskühlen lassen. Dann musst du nur noch ein Griffband montieren und hast im Handumdrehen einen Schläger mit besser passendem Griff.

Darüber hinaus findest du in unserem Zubehör-Sortiment noch etliche andere Tools für deinen Tennisschläger. Wir wünschen dir viel Spaß beim Stöbern in unserem Schlägerzubehör.