Es ist so weit! Black Weekend ist endlich da! Jetzt über 1500 Artikel in den Deals.Bis zu -75% sparen!
Tennisbekleidung (10 Artikel)
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Sale -38%
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Sale -30%
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (2 Artikel)

Weitere Varianten

Sofort verfügbare Größen:

Weitere Varianten

Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (3 Artikel)
Neu
Lotto
Sandplatzschuh
150,00 € 134,95 €
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Lotto
Allcourtschuh
150,00 € 134,95 €
Sofort verfügbare Größen:
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschläger (2 Artikel)
-26%
HEAD
Turnierschläger
210,00 € 154,95 €
Sofort verfügbare Größen:
HEAD
Turnierschläger
220,00 € 169,95 €
Sofort verfügbare Größen:
Griffbänder (1 Artikel)
-51%
HEAD
10,00 € 4,95 €
Tennistaschen (2 Artikel)
Exklusiv
HEAD
79,95 € 64,95 €
Exklusiv bei Tennis-Point
Exklusiv bei Tennis-Point

Matteo Berrettini: Italiens Nummer eins

Matteo Berrettini wurde im Frühjahr 1996 in Rom geboren, jedoch hat er seinen offiziellen Wohnsitz nicht in der italienischen Hauptstadt, sondern wie viele andere Tennisprofis, in Monaco. Bereits mit acht Jahren entschloss er sich dazu, eine Tenniskarriere anzustreben, nachdem sein jüngerer Bruder Jacopo, der ebenso auf der Profitour unterwegs ist, ihn darum gebeten hat, öfters den Tennisschläger in die Hand zu nehmen. Somit mussten sich die Sportarten Schwimmen, Fußball und Judo, die Berrettini in der Kindheit ebenfalls betrieb, in Zukunft hintenanstellen. Berrettinis Profikarriere begann im Jahr 2015 auf der Future- sowie Challenger-Tour. Die folgenden Jahre arbeitete er sich konstant in der Weltrangliste herauf. Inzwischen hat er sich in den Top Ten etabliert. Dort ist er seit Ende Oktober 2019 ununterbrochen wiederzufinden und zudem Italiens Nummer eins vor Fabio Fognini und Youngster Jannik Sinner.

Ohne größere Aufs und Abs an die Weltspitze

Seit Ende 2016 ging es für Matteo Berrettini stetig in den Rankings nach oben. Im Jahr 2017 feierte er seinen ersten Titel auf der Challenger-Tour, als er im Finale den Serben Laslo Đere klar in zwei Sätzen bezwang. Im selben Jahr gab er sein Debüt im Hauptfeld eines Turniers auf der ATP-World-Tour Ebene, und zwar beim Masters in seiner Geburtsstadt Rom, welches er selbst als sein Lieblingsturnier bezeichnet. Dort musste er sich jedoch seinem Landsmann Fabio Fognini geschlagen geben. Im Jahr darauf gewann Berrettini seinen ersten Titel auf der ATP World Tour bei den Swiss Open in Gstaad. Eine Besonderheit hierbei: Der Italiener gewann hier nicht nur seinen ersten Einzeltitel, indem er den spanischen Allrounder Roberto Bautista Agut in zwei knappen Sätzen bezwang, sondern auch seinen ersten Titel im Doppel zusammen mit Daniele Bracciali. 2019 kam der endgültige Durchbruch Matteo Berrettinis auf der ATP World Tour durch zwei weitere Turniersiege sowie solide Leistungen bei Masters-Turnieren und starke Ergebnisse in Wimbledon und den US Open.

2019 wurde aufgrund seiner Leistungen zum „ATP Most Improved Player of the Year“ gewählt. Es war auch das Jahr, indem er das erste Mal gegen seine beiden Idole Roger Federer und Rafael Nadal antrat, jedoch jedes Mal eine Niederlage einstecken musste. Ebenfalls in 2019 wurde seine Beziehung zur australischen Tennisspielerin Ajla Tomljanovic bekannt.

Aggressives und gefühlvolles Tennis vereinen sich

Matteo Berrettini ist für seine druckvolle Vorhand sowie seinen schnellen Aufschlag, der bis zu 230 Stundenkilometer erreichen kann, auf der Tour gefürchtet. Aufgrund seiner offensiven Spielweise kommt es nicht selten vor, dass Ballwechsel nur wenige Schläge dauern. Sein Aufschlag ermöglicht es ihm, seine Gegner mit Serve-and-Volley weiter in Bedrängnis zu bringen. Sein vermeintlich schwächster Schlag ist die beidhändige Rückhand. Jedoch kann er dieses Defizit mit einem elegant geschlagenen Rückhand-Slice wettmachen, der die Schläge der Gegner neutralisiert und ihm Zeit gibt, seine schnell geschwungene Vorhand vorzubereiten. Aufgrund seiner aggressiven Art und Weise, Tennis zu spielen, häufen sich in Berrettinis Matches unerzwungene Fehler. In der Mehrheit seiner Aufeinandertreffen dominieren dennoch die Winner und führen ihn letztendlich zum Sieg.

Stops als zusätzliche Waffe

Neben seinem offensiven Spielstil versteht es Matteo Berrettini exzellent, den Rhythmus seiner Gegner mit Stopps kurz hinter das Netz zu brechen. Dieser taktische Zug avanciert zunehmend zu Berrettinis Markenzeichen und wird von ihm sowohl auf der Rückhand- als auch auf der Vorhandseite regelmäßig eingesetzt. Sollte der Stopp allein nicht reichen, kann der Italiener seine hervorragenden Volley-Skills zum Einsatz bringen, um den Punkt zu seinen Gunsten abzuschließen.

Die Höhepunkte in Matteo Berrettinis Tenniskarriere

Zusätzlich zu den bisherigen drei Turniersiegen in Gstaad (2018), Budapest und Stuttgart (beide 2019) schaffte es Berrettini im Herbst 2019 das erste Mal, in die Top Ten einzuziehen. Sein Höhenflug im Jahr 2019 bescherte ihm des Weiteren den Einzug in sein erstes Halbfinale eines Grand Slams, den US Open. Auf dem Weg dorthin besiegte er unter anderem den Russen Andrey Rublev sowie den französischen Publikumsliebling Gaël Monfils. Diesen rang er in einem hart umkämpften Fünfsatz-Match nieder und wurde so zum ersten Italiener seit 1977, der das Halbfinale beim letzten Grand Slam des Jahres erreichte. Dort musste er sich Tennisstar Rafael Nadal geschlagen geben. Außerdem erlangte er im Oktober 2019 in Shanghai sein bisher bestes Ergebnis bei einem Turnier der Masters-Serie, indem er ins Halbfinale einzog. Aufgrund seiner herausragenden Leistungen 2019 war er Teil des Starterfelds der ATP World Tour Finals. Bei der Tennis-WM verlor er zwar in der Gruppenphase sowohl gegen Roger Federer als auch Novak Đoković, jedoch errang er einen Sieg gegen Dominic Thiem, womit er zum ersten Italiener überhaupt wurde, der ein Match bei diesem Turnier gewinnen konnte.

Matteo Berrettinis Tennisequipment – bei uns im Shop erhältlich

Im Online-Shop von Tennis-Point findest du alle Tennisprodukte, die Matteo Berrettini auf der Profitour verwendet, um bis ganz nach oben zu gelangen. Matteo Berrettini schlägt mit einem Racket von HEAD auf, der ihm sein offensives Spiel erleichtert und gleichermaßen seine gefühlvollen Stops ermöglicht. Seine Tennistasche sowie Overgips stammen ebenfalls von HEAD. Bei den Tennissaiten verlässt er sich zurzeit auf die „Firestorm Metallic“ von Signum Pro in der 1,25 mm Variante. Bei der Tenniskleidung setzt Matteo Berrettini auf die italienische Heimmarke Lotto, dessen aktuelle Kollektion – von Shirts über Caps bis hin zu Shorts – du in unserem Shop bekommst.